lara.jpg (6699 Byte)

 

 

Bremse

 

 

 

ein echtes
Negativ
Beispiel

               

 

 

Hi Leutz,

 

hier mal ein Bilder eines augenscheinlich vollkommen verdreckten (hinteren) Bremssattels von einer FJ 1200, Typ 3CW aus Bj. ´88-´90.

 

Mein Kommentar dazu?

KEIN Wunder, wenn sich der Besitzer dieser FJ über miese Bremsleistung wundert oder evtl. sogar beschwert.

Bei derart viel Dreck ist es kein Wunder, daß eine solche Bremse ziemlich kurz davor ist, ihre Bestimmung schlicht aufzugeben bzw.

auf gar keinen Fall mehr fein dosierbar sein, sondern einzig und allein "digital" zu arbeiten,

will sagen:

Tritt  man diese Bremse, passiert erst REIN GAR NICHTS, um dann aber auf einmal ziemlich nahe einer Vollbremsung zu wirken.

 

Aber wie bekomme ich es immer wieder mal zu hören?

        ich zitiere :

"Was willst du denn, die bremst doch bestens."

    

 

Es ist der schiere Hohn "in Tüten".

 

 

 

Besitzer eines solchen Sattels nenne ICH (schlicht)
Wartungsschlampe !
 

 

 

Denn, sehen die Kolben so aus, wie auf dem folgenden Bild,

sollte die Tiefenreinigung das absolut NÄCHSTE sein,

was jemand seiner Bremse angedeihen lässt.

 

Und dabei ist es dann vollkommen WURSCHT, um welches Moped es geht !