lara.jpg (6699 Byte)

 

 

Mechanik

 

 

Home

 

 

 

 

 

Die Mädchen-Kupplung

 

 

Hi Leutz,

auf Grund diverser Probleme Einzelner mit der linken Hand kam mir die Idee die originale 5/8" Kupplungspumpe durch eine mit geringerem Kolbendurchmesser oder sogar gänzlich anderer Art (semi / voll radial) zu ersetzen.

Etwas gerechnet und dann einfach bei ebay was gekauft, montiert und probiert.

Daher arbeitet an meiner Haya jetzt eine Semi-Radialpumpe einer Ducati Typ 998 oder 999 aus dem Hause Brembo.

Das ist eine 15 oder16er Pumpe (ich muß nochmals genau hinschauen) und die benötigte Handkraft ist selbst bei den verstärkten Kupplungsfedern noch immer so gering, daß sie den Spitznamen "Mädchenkupplung" zu Recht führt.

 

Nach wirklich pingeligem Entlüften fühlte es sich weiter an, als ob noch Luft im System wäre,

aber weit gefehlt.

 

    LEUDE ?  DAT FUNTZT 

 

  GEIL ! 

 

Jedoch fiel mir nach wenigen Tagen auf, daß die Kupplung doch nicht mehr so sauber trennte wie gewohnt.

 

Dann fiel mir wieder ein, was mein Bruder mal erzählte, daß nämlich die Nehmer ab Bj. 2004 auch in Betracht kämen, mit dem kleinen aber wichtigen Unterschied, daß ab 2004 ein 36er Nehmer-Kolben statt dem ursprünglichen 38er (´99-´03) verbaut wurde.

Beide Kolben haben jedoch die gleiche innere Länge im Nehmergehäuse zur Verfügung.

 

Kurz nachgedacht über das Thema Über- / Untersetzung.

 

Ansatz 1 :

Durch den geringeren Kolben-D sollte sein Weg wieder etwas größer werden und die Kupplung wieder so trennen wie früher.

 

Ansatz 2 :

Mit dem kleineren Nehmer-Kolben müsste die Handkraft wieder ansteigen . Nur um wie viel?

 

Guuuuuuute Frage  - Ansatz 3 :

Also gut - Arsch zusammen gekniffen und einen neuen Nehmer  (Best.-Nr. 23160-06B02) für knappe 80 € gekauft.

(Funtzt dat net wie gedacht, hab ich eben nen neuen Nehmer für ne jüngere Haya in Reserve.)

 

Montiert, pingelig entlüftet, und ?

 

VOLLER Erfolg - die semi radiale Pumpe der Duc macht es bestens und die benötigte Handkraft ist zwar gefühlt ein wenig angestiegen, aber immer noch sehr viel geringer als beim Original.

 

Die Kupplung lässt sich noch immer mit einem Fingern ziehen und die Schmerzentwicklung bleibt gleich Null.

 

Auch so also immer noch eine "Mädchenkupplung".

 

  ENDGEIL ! 

 

Und:

Diese meine obige Aussage gilt definitiv für alle Haya´s, egal welchen Baujahres, da alle im Original eine 5/8" - Pumpe haben.

Mit der originalen Kupplung traten bei mir bei längerer Staufahrt dann doch Schmerzen im Handgelenk auf.

Nach Umbau auf die semi radiale Pumpe ist damit Schluß - Jepp Strike !!!

 

Welche semi radiale Pumpe man am Besten verbaut?

Vollkommen egal - da ist Euer Geschmack gefragt. Sucht Euch eine bei ebay etc. heraus, fragt den Verkäufer detailliert nach der Kolbengröße - min. 15 mm - und lasst die Finger davon, wenn der Verkäufer nicht eindeutig dazu Stellung nehmen kann und rum eiert.

Die Kolbengröße steht in aller Regel irgendwo auf dem Gehäuse und man muß nur genau hinschauen.

 

 

Gruß und viel Spaß beim Nachbauen.

Ach ja eines noch.
Die geänderte Kupplungspumpe muß NICHT eingetragen werden,
man ist also wirklich absolut frei in der Wahl.