lara.jpg (6699 Byte)

 

 

 

Werkzeug-Hayabusa

 

 

Werkzeug-FJ

 

 

 

 

Ventilspiel
prüfen / messen

 

Hi Leutz,

 

banal und seinen Preis jeweils wirklich wert, weil vollkommen ausreichend.

1.           die Fühlerlehren in 1/100 Abstufung von 2/100 - 30/100
(wie sowas aussieht sollte jedem klar sein)
und hier kann man sie für rel. kleines Geld bestellen:
https://www.kalibrierservice24.de/Lehren/Fuehlerlehre/Lehrenblaetter-Stahl-Konisch/

 

2.           die Bügelmeßschraube mit digitaler Maß-Anzeige
(Bild/Foto folgt)

 

 

mit 1.    kann ich ohne großartiges Zusammen-Legen (Stapeln) von 2 Lehren mit einer einzigen Fühlerlehre leicht und rel. schnell das Spiel messen und in meiner Tabelle eintragen.

 

mit 2.    kann ich dann den jeweiligen Shim auch auf 1/100 genau messen und dank der Digitalanzeige den gemessenen Wert superleicht ablesen (und notieren).

Die nehme ich dann auch mit zum Händler zum Messen der "neuen" Shims - somit bleibt ein möglicher Meß-Fehler der "Schraube" immer der gleiche und ich liege niemals falsch.
(Die Meßschrauben mit dem Nonius am Griff sind mir beim Ablesen zu kompliziert und das Ablesen des Wertes unterliegt einer doch erheblichen Fehlerbehaftung)

 

Und noch etwas.

ICH stelle das Spiel immer auf das max. - Maß lt. WHB .

(evtl. sogar plus 1-2 / 100stel, wenn ich keine besser passenden Shims finde)

Messen nur bei kalten Motor (Motor ~ Raumtemp. ~ 20-25°C)

 

 

Aber bitte mit viel Verstand und Umsicht da ran gehen.

Und wer es nicht kann, geht zu einem, der es kann.

 

 

PS :       Wer ein Ventilspiel, wie z.B. bei einer FJ aus dem Hause Yamaha, von "11-15" (IN) bzw. "16-20" (EX) mit einem solchen Standard-Lehren-Satz mit 5/100 - Stufung

 

 

              korrekt messen / kontrollieren will, kann es dem Grunde nach eigentlich gleich sein lassen, denn wie will ich mit nem 5/100er Teil ein Maß von z.B.  4/100 oder 3/100 messen ?
HÄ?
Eher geht nen Elefant durch nen Nadelöhr.