lara.jpg (6699 Byte)

 

 

Busa-
Mechanik

Motor macht erhebliche Geräusche
Steuerkette ?

gilt nur bei Gen I

 

Hi Leutz, 

ja die Steuerkette kann sich bemerkbar machen und zwar dann, wenn der Kettenspanner am Ende angekommen ist und die weitere Längung der Steuerkette nicht mehr ausgleichen kann.

(Oder die Feder kann die Druckstange gerade eben nicht den "Müh" weiter schieben, dass wieder "Ruhe" einkehrt. Wie ? siehe hier)

 

Um hier und jetzt nun etwas Gewissheit zu bekommen,

kann man zusätzlich oder anstatt der Messung der Pin-Abstände  (siehe hier)

auch - überschlägig  - nachmessen,

wie weit die Kette ungefähr gelängt ist,

indem man den Abstand "X" Schraube / Spanner misst


(Beispielbild wie "X" gemeint ist)

und damit einen Anhaltspunkt erhält,

wie weit der Spanner selbst in sein Gehäuse eingefahren ist,

Bedeutet,

dass,

je kleiner das Maß ist,

desto mehr ist der Spanner ausgefahren , sprich die Kette gelängt.

 

Hier nun meine nach gemessenen Werte  "X" (alle +/- 0,1 mm) :

Dazu habe ich den Kopf der Druckstange im Schraubstock eingespannt, dann das Spannergehäuse vorsichtig herausgezogen, dabei die leisen Klicks gezählt und dann die Maße "X" per Meßschieber (Schieblehre) mit 20er Nonius genommen.

 

Bild 1 - Spanner komplett im Gehäuse (in der 1. Kerbe)

Maß Vorderkante Schraube / Vorderkante Spannergehäuse : "X" ~ 15,70 mm

 

 

Bild 2 - Spanner 4 sichtbare  Kerben weit ausgefahren

Maß Vorderkante Schraube / Vorderkante Spannergehäuse : "X" ~ 12,20 mm

 

 

Bild 3 - Spanner 8 sichtbare  Kerben weit ausgefahren

Maß Vorderkante Schraube / Vorderkante Spannergehäuse : "X" ~ 8,30 mm

 

 

Bild 4 - Spanner komplett ausgefahren (11 Kerben sind sicht- und zählbar)

Maß Vorderkante Schraube / Vorderkante Spannergehäuse : "X" ~ 4,70 mm

 

 

Übrigens :

Über Bild 4 hinaus geht noch 1 Klick - es sind insgesamt 13 Klicks von ganz drin bis ganz raus.

 

Also :

Kettenspanner an Ort & Stelle lassen,

"nur" die Schraube - SW 12 - lösen & ausschrauben

Feder & Stift im Spanner belassen und mit MINIMALEM Druck die Schraube an die Feder anlegen und fest halten

mit einem Hilfsmittel (Draht / Schraube) den og. Abstand "X" annähernd ermitteln und seine Rückschlüsse ziehen. (eine herkömmliche Schieblehre zum direkten Messen ist schlicht zu groß).

 

Ist man beim max. Maß (Bild 4) angekommen, steht sehr bald bzw. im anstehenden Winter definitiv der Austausch der Steuerkette an.

 

Laufleistung der Kette?

Gute Frage.

Nimmt man die div. Aussagen im .de - Forum als Anhaltspunkt, sollte man wohl so ab 100.000 km mal den Spanner "kontrollieren" und sich dann so seine Gedanken machen.